Fadenlifting


"Natürliches Lifting für Gesicht, Hals und Körper - ohne operativen Eingriff"

Das Fadenlifting ist ein modernes und schonendes Verfahren zur Faltenbehandlung sowie zur allgemeinen Straffung von erschlafftem Gewebe. Im Gegensatz zu einem klassischen Facelift benötigt ein Fadenlifting weder ein Skalpell noch Schnitte. Feine Fäden aus chirurgischem Nahtmaterial werden mit Hilfe einer dünnen Nadel in das Unterhautfettgewebe eingezogen. Die Zugspannung der Fäden hebt das erschlaffte Gewebe an seine ursprüngliche Position und lässt es sichtbar gestrafft erscheinen.
Die individuellen Gesichtszüge des Patienten bleiben dabei voll und ganz erhalten, was für einen sehr natürlichen Effekt sorgt.

Fadenlifting mit PDO-Fäden

Für die Behandlung meiner Patienten verwende ich ausschließlich nicht-permanente, sich selbst lösende Fäden aus Polydiaxon (PDO).
PDO-Fäden sind in der Chirurgie seit Jahrzehnten bewährt. Die synthetisch hergestellte Polymilchsäure gleicht in ihrer Struktur der körpereigenen, wodurch sich das Allergierisiko des Patienten auf das kleinstmögliche Minimum reduziert. Zudem sind PDO-Fäden biokompatibel und vollständig resorbierbar. Ihr natürlicher Abbau regt die körpereigene Kollagenproduktion in dem behandelten Bereich an. Das zusätzliche Kollagen ermöglicht es der Haut wieder mehr Feuchtigkeit zu speichern, wodurch sich ihr Volumen erhöht und über mehrere Wochen hinweg zu einer sichtbaren natürlichen Hautstraffung führt.
Das Ergebnis ist eine geglättete und revitalisierte Haut, die Ihnen jugendliche Frische verleiht und Sie wieder strahlen lässt.

Neben den glatten PDO-Fäden gibt es auch die Silhouette Soft-Fäden, sogenannte Zugfäden, die mit feinen kegelförmigen Widerhaken ausgestattet sind. Diese ziehen die Haut zusammen und ermöglichen so eine deutlich sichtbare Straffung der Haut in dem behandelten Bereich. Bei dem Zusammenziehen verhärtet sich das Bindegewebe, was die körpereigene Produktion von Kollagen anregt.

Fadenlifting - Der Allrounder der Faltenbehandlung

Mit den verschiedenen Verfahren des Fadenliftings können unterschiedlichste Falten ganz ohne Skalpell geglättet werden. Darüber hinaus lässt ein Lifting mit Fäden das Gesicht im Gesamtbild gestrafft erscheinen und ermöglicht es seine Silhouette neu zu modellieren. Auch erschlafftes Gewebe am Hals oder im Dekolletee sowie Cellulite können mit den Methoden des Faceliftings erfolgreich behandelt werden.


Fadenlifting

Wie ist der Behandlungsablauf eines Fadenliftings?

Das Fadenlifting wird ambulant durchgeführt. Der Eingriff dauert ungefähr eine Stunde und erfolgt meist unter einer lokalen Betäubung. Die Anzahl der verwendeten Fäden richtet sich nach dem zu behandelnden Areal und den individuellen Wünschen des Patienten.
Vor dem eigentlichen Lifting, wird zunächst der Verlauf jedes einzelnen Fadens auf das Gesicht des Patienten gezeichnet. Nun werden die feinen Fäden mit Hilfe einer Kanüle durch kleine Einstiche unter die Haut gebracht. Anschließend wird das behandelte Gewebe sanft massiert, um durch die leichten Bewegungen die Fixierung des Fadens zu unterstützen. Sobald der Faden fixiert und die Nadel entfern wurden, ist das Fadenlifting abgeschlossen. Das Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Die Fäden lösen sich selbst auf, wodurch ein späteres Entfernen nicht nötig ist.
Anders als bei einem chirurgischen Facelift, bleiben die natürlichen Gesichtszüge des Patienten erhalten und es besteht keine Gefahr der Entstellung durch Vernarbung oder Lähmung.

Für wen eignet sich das Facelift mit Faden?

Das Fadenlifting wird angewandt, solange die Haut noch über eine gewisse Spannkraft verfügt. Nach dem 50. Lebensjahr erschlafft sie oft so stark, dass die Methoden dieses Liftings zu keinem zufriedenstellenden Effekt mehr führen.
Ein solches Facelift eignet sich auch nicht für Patienten mit überschüssiger Haut im Gesicht oder am Hals. Da beim Fadenlifting die überschüssigen Hautpartien, die das Gesicht schlaff, matt und müde aussehen lassen und die jugendlichen Gesichtskonturen verdecken, nicht entfernt werden, kann mit diesem Verfahren kein ausreichender Effekt erzielt werden.
Darüber hinaus muss sich die Haut sich in einem gesunden Zustand befinden und darf weder zu dünn noch zu schwer sein. Bestehen entzündliche Hauterkrankungen, können die betroffenen Hautpartien bis zur vollständigen Genesung nicht behandelt werden. Zudem sollte sichergestellt werden, dass der Patient nicht allergisch auf das Material der Fäden reagiert.

Wann und für wie lange ist der Effekt sichtbar?

Wurden beim Lifting PDO-Fäden mit Widerhaken verwendet, ist ein erster Effekt direkt nach der Behandlung sichtbar.
Der volle Effekt entfaltet sich nach ca. 6 Wochen und hält bis zu 18 Monaten. Es ist möglich diese Behandlung regelmäßig zu wiederholen um den Effekt langfristig aufrecht zu erhalten. 


Was sind mögliche Risiken und Nebenwirkungen des Fadenliftings?

Da das Verfahren des Fadenliftings keine Einschnitte erfordert und die Haut durch die feinen Nadelstiche nur geringfügig verletzt wird, ist das Risiko für Komplikationen bei solch einem Eingriff sehr gering. Das gilt besonders für das Infektionsrisiko.  
Unmittelbar nach dem Eingriff kann es gelegentlich zu leichten Schwellungen und Hämatomen (blauen Flecken) kommen. Diese sind völlig bedenken los. Sie lassen sich problemlos überschminken und klingen in der Regel nach kurzer Zeit wieder ab.

Das Fadenlifting erfreut sich in den letzten Jahren anzunehmender Beliebtheit. Die Methode ist sehr effektiv, gut verträglich, schonend und preiswert ist.
Darüber hinaus entfallen Risiken eines chirurgischen Total-Face-Liftings, wie:

1) Infektionen
2) Schmerzen
3) Wundheilungsstörungen
4) Wucherung der Narben
5) Schädigung der Gesichtsnerven bis hin zu partiellen Lähmung

Was sind die Kosten für die verschiedenen Anwendungsgebiete?

Die Kosten eines Fadenliftings richten sich nach dem Aufwand, sowie den individuellen Wünschen bzw. Voraussetzungen und werden von mir zu einem Festpreis angeboten. In Ausnahmefällen variieren die Preise nach der Dauer, dem Umfang und den Rahmenbedingungen der Behandlung. Die Kosten eines Fadenliftings für Ihre individuelle Situation erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch. 

Augenbrauen anheben
Wangen anheben
Kieferpartie straffen
Hals
Unterseite der Oberarme
Oberschenkel
Gesäß

120.- pro Seite (3 Fäden à 40.-€)
240.- pro Seite (2 Fäden à 120.-€)
240.- pro Seite (2 Fäden à 60.-€, 3 Fäden à 40€)
360.- 6 Fäden à 60.-€
600.- pro Seite
600.- pro Bein
800.- pro Seite

Sie möchten mehr zu dieser Behandlung speziell für Ihre individuelle Situation erfahren?

Dann möchte ich Sie herzlich zu einem unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräch einladen! Vereinbaren Sie jetzt direkt und unkompliziert Ihren Termin bei mir, Gerd Frerker, über meinen Online-Terminassistenten. Sie können zwischen einem Online-Beratungstermin und einem Vor-Ort-Beratungstermin in meiner Praxis wählen. Im nächsten Fenster werden Ihnen verfügbare Termine angezeigt. Nach der Terminvereinbarung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail von mir. Ich freue mich, Sie bald persönlich kennenzulernen. 

>